EKdM – Eidgenössische Kommission dini Mueter

Gleichstellungsstrategie ohne Mütter und Kinderbetreuerinnen? So nicht!

Soeben hat der Bundesrat die Gleichstellungsstrategie 2030 veröffentlicht. Trotz Intervention der Eidgenössischen Kommission dini Mueter fehlen die wichtigen Bedürfnisse der Mütter und aller unbezahlten und bezahlten Kinderbetreuerinnen vollständig und der ganze Bereich der bezahlten und unbezahlten Sorgearbeit, der eng verknüpft ist mit der Situation von Müttern, wird trotz seiner gesellschaftlichen Bedeutung sträflich ignoriert.

Hier unsere Stellungnahme im Detail:

Kampagne: Was brauchen Mütter?

Zum Frauen*streik 2020 fordern wir mehr Zeit!

Mehr Zeit um im Muttersein anzukommen.
Mehr Zeit um unsere Babys kennen zu lernen.
Mehr Zeit damit sich unsere Körper erholen können.
Mehr Zeit fürs Stillen oder Schöppelen.
Mehr Zeit für uns und unsere Kinder!

Was forderst du? Bis am 14. Juni 2020 haben wir Erfahrungsberichte zum Thema Mutterschutz gesammelt! Unglaubliche und alltägliche Geschichten sind zusammengekommen und haben uns bewegt. Wir sind weiter für dich da – schick uns deine Geschichte an: mail@ekdm.ch

Facebook
Twitter
Instagram
Follow by Email